Zusatzfunktionen:

ImpressumKontakt

Schriftgrößenauswahl:

A
A
A
Suche

Erweiterte
Suche


DIVI 1 / 2019, Seite 10, Wissenschaft

Hanswerner Bause1, Jan Braun2, Alexander Brinkmann3, Elke Muhl4

Peer-Review- Intensivmedizin und Qualitätsindikatoren der DIVI – eine historische Perspektive

Peer Review Intensive Care and DIVI Quality Indicators – A historical perspective

 Zusammenfassung: Mit diesem Artikel wird die historische Entwicklung des Peer-Review-Verfahrens und die Entwicklung der Qualitätsindikatoren für die deutsche Intensivmedizin nachgezeichnet. Beginnend 1995 wurden erstmals Ziele der Dokumentation im Bereich Intensivmedizin formuliert. Es entstand der Kerndatensatz Intensivmedizin. Wegen geringer Akzeptanz wurde nach Alternativen gesucht. 2001 hatte die Arbeitsgruppe um K. Reinhart aus Jena ein Internet-Benchmark-Projekt der Thüringer Krankenhäuser auf den Weg gebracht. Der zweite Arm des dualen Konzeptes bestand aus einem „Qualitätsmanagement-Katalog“ für Intensivtherapie-Stationen, der über Regionalnetzwerke entwickelt wurde. Am Beispiel der niederländischen Fachkollegen wurde mit der Bundesärztekammer (BÄK) ein Peer-Review-Verfahren entwickelt. Nach einer Pilotphase wurden 2008 die ersten Peers nach einem Curriculum der BÄK geschult. Parallel dazu wurden Qualitätsindikatoren von der nationalen Steuerungsgruppe der DIVI entwickelt Die erste Publikation der Qualitätsindikatoren erfolgte dann 2010.
Summary: This article traces the historical development of the peer review process in the ICU and the development of quality indicators for German intensive care units. Beginning in 1995, for the first time goals of documentation in the field of intensive care were formulated. It was the core data set intensive care. Due to lack of acceptance, alternatives were sought. In 2001, the Jena group around K. Reinhart launched an internet benchmark project of the Thuringian hospitals in 2001. The second arm of the dual concept consisted of a „quality management catalogue“ for intensive care units, which was developed via regional networks. A peer review procedure was developed with the German Medical Association (BÄK) based on Dutch experience. After a pilot phase in 2008, the first peers were trained according to a curriculum of the BÄK. At the same time, quality indicators were developed by the DIVI national steering group. The first publication of the quality indicators was then carried out in 2010.

Der volle Artikeltext steht nur Abonnenten zur Verfügung!

Ausgabe 1 / 2019
Nutzen Sie alle Vorteile!


Nutzen Sie das volle Online-Angebot von DIVI. Als Abonnent der Zeitschrift können Sie sich kostenlos registrieren und exklusiv die Fortbildung absolvieren und alle Originalarbeiten online lesen!

Hier geht es zur Registrierung

Passwort vergessen?